Herzlich willkommen auf

www.Beate.Senska.org

 
Navigation :: Neues und Faszinierendes mit Dipl.Biologin Beate Senska
 

Führungen -Mittwochnachmittag

  Sonntags-Führung
 

 

Bevor sich die Dämmerung über den Botanischen Garten senkt,

 

Lassen Sie sich zu besonders interessanten Plätzen führen

und erfahren Sie dabei jedes mal Neues und Faszinierendes

aus der Welt der Pflanzen mit Dipl. Biologin Beate Senska.

 

Treffpunkt:

Botanischer Garten Berlin

 

Eingang Königin-Luise-Platz

Dauer:

ca. 90 min

Kosten:

6 Euro pro Teilnehmer zuzüglich erm. Eintritt

Druckversion

Die Themen für das Jahr 2019
  Fotos anklicken

9. Januar 2019, Mittwoch, 14 Uhr

Für Speise, Tank und Lippenstift -

Fette und Öle liefernde Pflanzen

Führung in den Gewächshäusern

Sonnenblumen und Raps sind bestens bekannt; sie werden angebaut, um aus dem Samen Öl zu gewinnen. Viele Öl oder Fett liefernde Pflanzen gedeihen nur in den Tropen oder den Subtropen, die aus ihnen gewonnenen Rohstoffe sind Bestandteile von Alltagsprodukten, doch das Aussehen der Pflanzen und ihre Besonderheiten sind unbekannt.

23. Januar 2019, Mittwoch, 14 Uhr

Grüne Helfer für das Wohlbefinden -

Raumdekoration mit Zimmerpflanzen

Führung in den Gewächshäusern

Zimmerpflanzen schaffen eine gemütliche Atmosphäre in den Räumen, aber einige können noch mehr. Sie dienen der Erkältungsprophylaxe und verbessern die Atemluft.

6. Februar 2019, Mittwoch, 14 Uhr

Männerpflanzen

Führung in den Gewächshäusern

Zimmerpflanzen sind keine reine Frauensache. Charakteristische Männerpflanzen sind unkompliziert in der Pflege und verleihen bei entsprechendem Arrangement den eigenen vier Wänden ein maskulines Interieur, das die Individualität und persönliche Ausstrahlung des Herrn betont.

20. Februar 2019, Mittwoch, 14 Uhr

Kamelien - die Rosen des Winters

Führung in den Gewächshäusern

Die Ur-Kamelie und die zahlreichen, zum großen Teil historischen Sorten des Botanischen Gartens verwandeln das Kamelienhaus in ein Blütenmeer. Die Faszination durch den Blütenreichtum spiegelt sich in Kunst und Literatur wieder. Doch die populäre Rose des Winters hat nicht nur eine interessante Geschichte, sondern sie ist mit ihrer speziellen Biologie eine Herausforderung für Züchter in aller Welt.

6. März 2019, Mittwoch, 16 Uhr

Innenraumbegrünung – Pflanzenmode im Wandel der Zeit

Führung in den Gewächshäusern

Seltene, neu eingeführte Pflanzen schmückten früher die Räume Wohlhabender. Doch seit etwa 100 Jahren ist es auch den weniger Begüterten möglich, ihre Räume mit ausgewählten Pflanzen zu dekorieren. Zimmerpflanzen spiegeln den Zeitgeist und seine immer schneller wechselnde Modetrends. 

20. März 2019, Mittwoch, 16 Uhr

Zamioculcas, Kaffee, Geigenfeige - Zimmerpflanzen aus Afrika

Führung in den Gewächshäusern

Afrikanische Pflanzen kommen mit dem hiesigen Klima nicht zurecht, doch auf unseren Fensterbrettern gedeihen sie im Zimmer prächtig.

17. April 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Grüne Neune und Narzissen - Ostern naht

Führung im Freiland

Einer alten Tradition folgend wird in vielen Gegenden wird aus neun frischen Kräutern eine grüne Suppe für Gründonnerstag gekocht. Drei Tage später wird es farbenfreudiger, denn der Tisch ist mit Osterblumen geschmückt.

8. Mai 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Es liegt was in der Luft - der zarte Duft von Frühling

Führung im Freiland

Frühlingsduft ist ein Potpourri vieler wohlriechender Pflanzen, die nun ihre Blüten im warmen Sonnenschein öffnen. Das Maigrün der frischen Laubblätter verstärkt das Frühlingsgefühl.

22. Mai 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Wohin das Auge auch schaut- Blühende Bäume und Sträucher

Führung im Freiland

Es ist kein Hinweisschild nötig! Tulpenbaum, Strauch-Pfingstrosen, Weigelien und Blumen-Hartriegel fallen schon von weitem durch ihre großen Blüten und Blütenständen auf. Aber diese Gehölze sind nicht die Einzigen und Federbuschsträucher haben zudem noch einen wunderbaren Duft.

5. Juni 2019, Mittwoch, 17 Uhr

VIPs – die Pflanzen des Jahres 2019

Führung im Freiland

In jedem Jahr küren verschiedene Organisationen oder Gesellschaften eine Pflanze aus ihrem Arbeitsbereich zur Pflanze des Jahres, die dadurch in der Öffentlichkeit eine größere Beachtung erfährt. Nicht nur der Baum, die Heilpflanze, Arzneipflanze oder Giftpflanze des Jahres werden vorgestellt, sondern auch die Blume und die Staude des Jahres.

19. Juni 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Auf der Suche nach Unbekanntem – die botanische Erforschung Asiens Führung im Freiland

Wissensdurst, Sammelleidenschaft oder das Bedürfnis nach repräsentativen Pflanzen waren die Triebfeder von Forschern und Pflanzenjäger für oft langjährige Expeditionen in ferne Länder.

10. Juli 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Heavy Metal Fans - Pflanzen mit Hunger auf Schwermetall

Führung im Freiland

Bestimmte Pflanzenarten tolerieren Schwermetalle im Boden weit besser als andere Gewächse. Sie nehmen die giftigen Stoffe über die Wurzel auf und reichern sie in Konzentrationen an, die für andere Pflanzen tödlich wären.

24. Juli 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Nicht nur Eiche und Linde - Bäume der Welt

Führung im Freiland

In Deutschland gibt es ca. 70 Baumarten, ca. 60.000 bekannte Baumarten gibt es weltweit.

Viele gedeihen auch im hiesigen Klima; es ist eine passende Gelegenheit, einen Blick auf weitere Baumarten zu werfen.

7. August 2019 Mittwoch, 17 Uhr

Sonnenhut, Sonnenbraut, Sonnenwende - die Liebe zur Sonne im Namen

Führung im Freiland

Neben der klassischen Vertreterin Sonnenblume gibt es viele Arten, die sich in der Sonne wohlfühlen. Das Spektrum reicht von einjährigen Pflanzen bis zu mehrjährigen Stauden, von Bodendeckern zu überragenden Vertretern. Und alle Sonnen-Blumen sind bienenfreundliche Pflanzen.

21. August 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Mit Pflanzen Flagge zeigen - Nationalpflanzen Europas und Mexikos

Führung im Freiland

Werden Menschen gefragt, welche Pflanze sie mit Deutschland verbinden, antworten sie meist

„die Eiche“. Viele Länder verwenden Pflanzen als Nationalsymbol; es sind Pflanzen, die für die Menschen des Landes seit jeher eine besondere Bedeutung haben.

11. September 2019, Mittwoch, 17 Uhr

Rollen, fliegen, tragen lassen - lasst uns auf die Reise gehen

Führung im Freiland

Pflanzen sind fest verwurzelt, trotzdem können sie sich neue Lebensräume erschließen. Sie breiten sich mit Früchten und Samen aus. Im Laufe der Evolution entstanden verschiedenste Ausbreitungsmechanismen.

9. Oktober 2019, Mittwoch, 16 Uhr

Neue Bäume braucht das Land

Führung im Freiland

Der Klimawandel mit Hitzewellen und großer Trockenheit erfordert eine Erhöhung der Artenvielfalt der mitteleuropäischen Gehölze. Es sind keine fremdländischen Exoten, die einheimischen Bäume verdrängen. Die meisten dieser Baumarten hatten vor der letzten Eiszeit hier ihr natürliches Verbreitungsgebiet.

23. Oktober 2019, Mittwoch, 16 Uhr

Die einen gehen, die anderen fangen erst an - buntes Laub und Blüten

Führung im Freiland

Die Früchte sind reif, der Wind weht die bunten Blätter von den Bäumen, die Stauden ziehen ein. Bei einigen Pflanzen beginnt jetzt die Blütezeit.

6. November 2019, Mittwoch, 14 Uhr

Ganz schön stämmig - aber ist doch nur Wasser

Führung in den Gewächshäusern

Ist die Niederschlagsrate am Standort gering, muss jeder Tropfen Wasser gespeichert werden, um eine längere Trockenzeit überleben zu können. Der Stamm bietet sich als Speicherort an, weshalb Pflanzen trockener Standorte an der Stammbasis oft eine enorme Verdickung zeigen.

20. November 2019, Mittwoch, 14 Uhr

Mit Pflanzen Flagge zeigen - Nationalpflanzen aus aller Welt

Führung in den Gewächshäusern

Werden Menschen gefragt, welche Pflanze sie mit Deutschland verbinden, antworten sie meist

„die Eiche“. Viele Länder verwenden Pflanzen als Nationalsymbol; es sind Pflanzen, die für die Menschen des Landes seit jeher eine besondere Bedeutung haben so wie die Königspalme auf Kuba.

4. Dezember 2019, Mittwoch, 14 Uhr

Weihnachtliche Gewürze -

nicht ohne Grund (früher) in den Händen der Apotheker

Führung in den Gewächshäusern

Kaufleute, die mit Heilkräutern, Drogen und Gewürzen Handel treiben, werden Apotheker genannt; ihr Warenlager ist die Apotheke. Seit dem 14. Jahrhundert ist die Apotheke nicht mehr nur Verkaufsort für exotische Gewürze, sondern die Apotheker stellen unter Verwendung der gelagerten Spezereien auch selbst Arzneimittel her.