Herzlich willkommen auf

www.Beate.Senska.org

 
Navigation :: Neues und Faszinierendes mit Dipl.Biologin Beate Senska
 

Führungen -Mittwochnachmittag

  Sonntags-Führung
 
 

Bevor sich die Dämmerung über den Botanischen Garten senkt

 

Lassen Sie sich zu besonders interessanten Plätzen führen

und erfahren Sie dabei jedes mal Neues und Faszinierendes

aus der Welt der Pflanzen mit Dipl. Biologin Beate Senska.

 

Treffpunkt:

Botanischer Garten Berlin

 

Eingang Königin-Luise-Straße

Dauer:

ca. 90 min

Kosten:

8 Euro pro Teilnehmer (bar) zuzüglich ermäßigtem Garteneintritt

begrenzte Teilnehmerzahl

Anmeldung erforderlich nur telefonisch unter (030) 344 41 57
                                                                  Mo bis Do 8-17 Uhr, Fr 8-16 Uhr

Druckversion

 

Die Themen für das Jahr 2021

  Fotos anklicken

8. Dezember 2021, Mittwoch, 14 Uhr

Aus den Schatzkisten des Mittelalters - Gold, das man essen kann

Führung in den Gewächshäusern

Ende des 14. Jahrhunderts war ein Pfund Muskat so viel wert wie sieben fette Ochsen. Exotische Gewürze wie Zimt oder Kardamom waren teurer als die Nahrung selbst. Sie waren nicht nur wertvoll, sondern auch wertbeständig. Das Wertvolle ist geblieben.
Anmeldung ab 8. November 2021

   
   

 

Die Themen für das Jahr 2022

  Fotos anklicken

19. Januar 2022, Mittwoch, 14 Uhr

Spuckpalme, Springbohne und Katzenschwanz -

Vielfalt der Wolfsmilchgewächse

Führung in den Gewächshäusern

Nicht nur Weihnachtsstern und Christusdorn gehören zur außerordentlich formenreichen Familie der Wolfsmilchgewächse, die sich durch sekundäre Pflanzenstoffe auszeichnet. Diese sehr nützlichen Inhaltsstoffe sind für Menschen teils hochgradig giftig. Der Aufbau der Scheinblüten ist faszinierend, die Samenverbreitung beeindruckend und Pflanzenteile einiger Vertreter sind essbar.
Anmeldung ab 3. Januar 2022

   
   

23. Februar 2022, Mittwoch, 14 Uhr

Mango, Maniok, Süßkartoffel - globale Genüsse

Führung in den Gewächshäusern

Viele wohlschmeckende Nahrungsmittel werden frisch zum Kauf angeboten. Die meisten sind nicht regional, sondern werden in fernen Gebieten angebaut und hierher transportiert. Auch ihr Herkunftsland und heutiges Hauptanbaugebiet liegen oft Tausende von Kilometern auseinander.
Anmeldung ab 7. Februar 2022

   
   

9. März 2022, Mittwoch, 16 Uhr

Dornen, Stacheln, Widerhaken - Schutz und Hilfe

Führung in den Gewächshäusern

Teile einer Pflanze sind durch Widerhaken sehr anhänglich, sie können mit ihnen klimmen. Doch das können Pflanzen auch mit Hilfe von Stacheln. Dornen und Stacheln sind eine bewährte Bewehrung der Pflanze zum Schutz vor Tierfraß und reduzieren den Wasserverlust.
Anmeldung ab 21. Februar 2022

   

23. März 2022, Mittwoch, 16 Uhr

Frühblüher - gut vorbereitet in die neue Saison

Führung im Freiland

Jeder freut sich, wenn die Vorboten des nahen Frühlings nicht nur sprießen, sondern bereits blühen. Doch damit Schneeglöckchen, Blausterne, Krokusse, Leberblümchen und viele mehr so früh erscheinen können, bedarf es der Vorbereitung im Vorjahr.
Anmeldung ab 7. März 2022

   
   

6. April 2022, Mittwoch, 17 Uhr

Immer grüner, immer bunter

Führung im Freiland

Die Natur ist erwacht, überall sprießen die Pflanzen aus der Erde. Nicht nur Osterglocken, Blaustern und Lerchensporn blühen. Auch viele Sträucher locken mit ihren Blüten die Insekten zum Besuch.
Anmeldung ab 21. März 2022

   
   

20. April 2022, Mittwoch, 17 Uhr

Oster-Spaziergang zu den schönsten Stellen im Botanischen Garten

Führung im Freiland

Ostern liegt spät in diesem Jahr. Osterglocken und Narzissen sind wahrscheinlich verblüht, aber die Pfingstrosen zeigen ihre prächtigen Blüten, denn Pflanzen richten sich nicht nach den Festtagen der Menschen. Nichts zu übersehen sind die üppig blühenden Bäume und Sträucher.
Anmeldung ab 4. April 2022

   
   

4. Mai 2022, Mittwoch, 17 Uhr

Die Blumen des Paradiesgärtleins

Führung im Freiland

„Das Paradiesgärtlein“ ist der Titel eines Gemäldes, das ca. 1410 -1420 entstand. Es ist nicht groß, doch vierundzwanzig Pflanzenarten, die die Gottesmutter umgeben, sind naturgetreu dargestellt und lassen sich eindeutig bestimmen. Diese Marienblumen sind nun fast alle im Garten zu sehen.
Anmeldung ab 19. April 2022

   
   

18. Mai 2022, Mittwoch, 17 Uhr

Lass die Finger davon, das ist die Wolfsmilch, die ist gefährlich!

Führung im Freiland

Sie sind walzenförmig, mandelblättrig, zypressenblättrig oder von süßer Gestalt. Sie wachsen im Sumpf, Garten oder Himalaja, die Vielfalt der Euphorbien (Wolfsmilch) scheint grenzenlos zu sein. Aber alle Arten enthalten einen giftigen und ätzenden Milchsaft, die Wolfsmilch.
Anmeldung ab 2. Mai 2022

   
   

8. Juni 2022, Mittwoch, 17 Uhr

VIPs - die Pflanzen des Jahres 2022

Führung im Freiland

In jedem Jahr küren verschiedene Organisationen oder Gesellschaften eine Pflanze aus ihrem Arbeitsbereich zur Pflanze des Jahres, die dadurch in der Öffentlichkeit eine größere Beachtung erfährt. Nicht nur der Baum, die Heilpflanze, Arzneipflanze oder Giftpflanze des Jahres werden vorgestellt, sondern auch die Blume und die Staude des Jahres.
Anmeldung ab 2. Mai 2022

   
   

22. Juni 2022, Mittwoch, 17 Uhr

Kirschen rot, Spargel tot

Führung im Freiland

Der Johannistag hat eine große Bedeutung in der Kirche und im Volksglauben. Als Tag der Heilkräfte wurden die Kräuter für die Hausapotheke gesammelt. Wichtig ist der Wendepunkt im Jahr für Bauern und alle Gärtner.
Anmeldung ab 6. Juni 2022